Etymologisches zur Wurzelbürste

   

Beim Wegwerfen einer unbrauchbar gewordenen Wurzelbürste habe ich noch ein wenig über dieses Wort nachgegrübelt. Wurrrzelbürste.  Klingt so schön rubbelig und borstig. So gründlich und unnachgiebig.
Der Name hat doch sicher mit der Verwendung zu tun?! Wurde die Wurzelbürste zum Putzen von Wurzeln wie Karotten und Sellerie erdacht? Wikipedia nickt. Und gibt darüber hinaus noch preis, dass die Borsten aus den Wurzeln der gemeinen Quecke bestehen. 
Kommt nicht oft vor, dass die Wurzel eines Wortes in der Wurzel steckt.



Karla Nowak M.A.

Text und Konzept

Speierlingweg 30

60388 Frankfurt


nowak@werbepuristin.de



Fax: 06109/377994